HUBSI

HUBSI – ein Elektroauto mit freiwilligen Fahrerinnen und Fahrern unterwegs – bringt Mitglieder des Mobilitätsvereins zB zum Einkaufen, zum Arzt oder zu anderen Zielen innerhalb der Marktgemeinde Hafnerbach. Dadurch verbessert sich die innergemeindliche Mobilität.

Fahrzeiten: Mo bis Sa 7:30 – 21:30 Uhr | So und Feiertage von 8:00 – 12:00 Uhr

Website besuchen

SPEEDEE

Das Auto steht allen Mitgliedern des Mobilitätsvereins Hafnerbach – Sektion HUBSI zur Verfügung. Das Auto parkt am Kirchenplatz bzw. beim Gemeindeamt. Mit der Mitgliedskarte wird das Auto aufgesperrt und kann dann normal gefahren werden.

Die Reservierung erfolgt online über unser Buchungssystem IBIOLA. Die Abrechnung erfolgt viermal im Jahr.

Website besuchen

Aktuelle Beiträge

Einige Kinder nahmen ihr Musikinstrument mit und erfreuten ihre Klassenkameraden mit schönen Musikstücken. In einer Klasse entwickelte sich daraus sogar ein kurzes Improvisationsstück mit Schauspiel. Ein Musikinstrument, welches wir immer…

Im Zuge der Auflösung des Geschäftsstandortes in Hafnerbach gibt es noch einige Gegenstände aus der Einrichtung, die einen Nachnutzer suchen! Daher laden wir Sie sehr herzlich zu einem Flohmarkt ein:…

Endlich durften wir wieder unseren Trainer der Bewegten Klasse, Matthias Trattner, begrüßen. Die bewegungsintensiven und lustigen zwei Stunden fanden für die 1. und 2. Klasse coronabedingt im Freien statt. Wir…

Aktuell ist eine Person unserer Gemeinde positiv auf COVID-19 getestet. Alles Gute!

In der Schule kommt auch der Spaß nicht zu kurz. So sind zum Spielen mit Bausteinen und Reifen auch die Kinder der 4. Klasse nicht zu alt ( auch die…

Bei strahlendem Sonnenschein unternahm die 3.Klasse der Volksschule Hafnerbach mit ihrem Klassenvorstand Hubert Marchart einen Lehrausgang zur Pfaffinger Höhe. Im Vorfeld erlangtes Wissen rund um den Lebensraum Wiese konnte so…

Aktuell ist niemand in unserer Gemeinde an COVID-19 erkrankt.

Rund 60 Personen haben heute das zusätzliche Testangebot in Hafnerbach in Anspruch genommen. Danke allen, die es genutzt haben. Besonderes Danke an die WKNÖ, das Land NÖ und die ecoplus,…