Auswärtige Besucher unser Hundeauslaufzone: Bitte achten Sie auf …

Seit 2017 gibt es in Hafnerbach eine Hundeauslaufzone. Diese wurde im Rahmen des Projektmarathons von der Landjugend Hafnerbach eingerichtet. Auf mehreren 1000 m² gibt es für Hunde nicht nur genug Fläche zum Auslaufen. Es gibt auch Agility-Möglichkeiten – mit den Hunden zu trainieren.

Wurde die Hundeauslaufzone zu Beginn überwiegend von den Einheimischen genutzt, kamen im Laufe der Zeit immer mehr auswärtige Hundebesitzer. Da es in ihren Gemeinden kein derartiges Angebot gibt, schätzen sie das Service der Marktgemeinde Hafnerbach für Hundebesitzer sehr, wie immer wieder Gäste dankend zum Ausdruck bringen.

Leider kommt es durch den „Tourismus“ aber auch öfter zu Konflikten. Leider beachten einige auswärtige Hundebesitzer die geltenden Regeln nicht. Nicht alle Hunde vertragen sich untereinander. Daher soll die Hundeauslaufzone nur von Hundebesitzern genutzt werden, die „ihren Hund auch unter Kontrolle“ haben. Eine gegenseitige Absprache zwischen den Hundebesitzern ist immer wichtig, um, Hundekämpfe und Verletzungen zu vermeiden. Durch die viele in Anspruchnahme gibt es auch die Vorgabe, dass man die Hundezone max. 20 Minuten nutzen soll. „Zu Recht beschweren sich die Hafnerbacher Hundebesitzer, wenn Auswärtige diese Regeln missachten“, so Bgm Stefan Gratzl. „Ich war immer offen, dass auch fremde Hundebesitzer zu uns nach Hafnerbach kommen. Wenn sie sich aber nicht ordnungsgemäß verhalten, müssen wir diese für die Auswärtigen leider sperren“, führt er weiter aus. Daher der Apell an die auswärtigen Besucher: Beachten sie die Regeln!