Slider

COVID-19 Massentests am 16. und 17. Jänner 2021

Liebe Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger,

am 16. und 17. Jänner 2021 sind Sie wieder eingeladen, an den freiwilligen CODIV-19 Massentests teilzunehmen. Diese Tests finden in unserer Gemeinde jeweils von 8.00 – 18.00 Uhr im Turnsaal der Volksschule Hafnerbach statt. In den kommenden Tagen erhalten Sie ein persönliches Einladungsschreiben, in dem wieder das Zeitfenster für Ihre Testmöglichkeit bekannt gegeben wird.

Sie können Sich über www.testung.at/anmeldung zum Test anmelden. Jene, die kein Internet haben, können sich telefonisch am Gemeindeamt Hafnerbach anmelden (während der Amtsstunden unter 02749/2278-0). Bitte halten Sie dafür die E-Card bereit!

Unter www.testung.at finden Sie wie gewohnt FAQs rund um das Thema, hier können Sie sich gerne informieren.

Die Tests werden, so wie schon im Dezember, von Dr. Dubsky und Dr. Pichler mit ihren Teams abgenommen.

Warum gibt es wieder die Massentestungen?
In der Bevölkerung gibt es Menschen, die an COVID-19 erkrankt sind, aber keinerlei Symptome haben. Ohne Absicht und unbewusst tragen sie zur Verbreitung des Virus in der Gesellschaft bei.
Trotz Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen sind die aktuellen COVID-19 Zahlen enorm hoch. Dies auch der Grund, warum wir uns mittlerweile in einem 3. Lock Down befinden.
Mit den neuerlichen Massentests will man wieder jene Menschen ausfindig machen, die das Virus unbewusst verbreiten und – in der Hoffnung, dass dieses Mal mehr Menschen teilnehmen – weitere Einschränkungen des Lebens verhindern.

Die Tests sind gratis und freiwillig. Für jene, die den Test machen, endet der 3. Lock Down am 18. Jänner 2021.

Hinweis zur COVID-19 Impfung:
Seit 27.12.2020 wird in Österreich geimpft. Man erhofft sich, durch eine möglichst große Teilnahme an der Impfaktion, die COVID-19 Pandemie rasch eindämmen zu können.
Das Thema Impfen ist generell sehr umstritten, bei COVID-19 ganz besonders. Wichtig ist: lassen Sie sich nicht von Postings auf Social Media oder anderen Medien verunsichern. Informieren Sie sich objektiv. Eine Möglichkeit dazu bietet die Website www.impfung.at, die von Notruf 144 betreut wird.

Ihr Stefan Gratzl, Bürgermeister