Slider

Hafnerbacher Sage: Der Eggenhof bei Obergraben

Im Jahre 1809 bemerkte der Bauer des „Eggenhofes”, dass der bei ihm einquartierte französische Offizier viel Geld bei sich trug.

Als sich der Offizier nach dem Essen allein in den Garten hinauslegte und schlief, schlich sich der Bauer mit einer schweren eisernen Egge hin und warf sie auf den Franzosen, so dass sich die spitzen Zähne ins Fleisch bohrten.

Der Bauer beraubte und be­grub den Offizier. Als man später von dieser Tat erfuhr, nannte man den Hof nur mehr Eggenhof.